Niemals Endend

Niemals Endend
Tief versunken,
Vergessen
Aller Augenschein.

Fallen ohne aufzuhören
Niemals endend
Kein Aufschlagen,
Niemals offenen
Auges.

Gib mir den Rausch,
gib mir das Treiben,
gib mir keine Ruhe,
lass' mich an Dir reiben.

Treibe die Sterne,
den Kosmos vor mir her.
Zerstreue die Zweifel,
gib mir das Meer.

Ich verbrenne dir die Seele,
stelle mich ins Licht.
Ich greif nach dem Schatten
und finde ihn nicht.

Ich falle
Ich falle
Ich falle

(from a poem dedicated to Caroline Tudyka)

Back to Lyrics